Lederfarben gibt es in unterschiedlichen Ausführungen

Lederfarben werden in über 150 unterschiedlichen Farben im Internet angeboten. Die Herstellung geschieht auf Acrylbasis, sodass die Lederfarbe elastisch, wasser- und kratzfest ist. Lederfarben eignen sich zum Färben unterschiedlicher Lederprodukte, die aus glattem Leder bestehen. Nicht nur Schuhe und Stiefel werden gefärbt, ebenso besteht diese Möglichkeit für Geldbörsen, Gürtel, Lederjacken und auch Taschen. Die hochwertige Lederfarbe punktet mit einer vortrefflichen Deckkraft.

Lederprodukte zu Hause färben

Die Lederfarbe ist perfekt für das Auffrischen oder Umfärben von Produkten aus glattem Leder. Die Lederfarbe passt sich automatisch der Oberfläche an und trocknet in der Regel recht schnell. Wagen Sie sich an das Färben einer Couch oder eines Ledersessels. Die Lederfarbe ist meist geruchlos. Sie können Ihren geliebten Lederschuhen eine neue Farbe geben. Flecken und Verfärbungen sehen nicht schön aus und reduzieren den Wert. Mit Lederfarbe erhalten die Schuhe das ursprüngliche Aussehen zurück. Die Lederfarbe verfügt über einen hohen Pigmentanteil, sodass die Farbe tief ins Leder dringt, um die beständige Farbdeckung zu gewährleisten.

Wie kommt die Lederfarbe zur Anwendung

Vorerst muss der zu färbende Gegenstand gründlich gesäubert werden. Es dürfen keine Verschmutzungen sichtbar sein. Die Lederfarbe wird gleichmäßig aufgetragen. Die hochwertige Lederfarbe ist abrieb-, wasser- und knickfest. Glattleder-Produkte zu färben, ist einfach und außerdem dauerhaft, unabhängig davon, ob es sich um Möbel, Schuhe oder Taschen handelt.

Wozu ist Lederfarbe verwendbar außer zum Färben von Leder-Artikeln?

Mit Lederfarbe können synthetische Textilien, wie Kunstleder, Gummistiefel usw. gefärbt werden. Nach dem Trocknen der Lederfarbe ist diese grundsätzlich abriebfest und haltbar. Flüssige Farbe sollte mit einem Schwamm aufgetragen bzw. vorsichtig aufgetupft werden. Lederfarben werden gern genutzt, denn es gibt diese in vielfältigen Farben. Viele Verwender bessern keine Schäden aus, sondern färben die Gegenstände neu, was mit einer hochwertigen Lederfarbe durchaus realisierbar ist. Die drei Arbeitsschritte sind zu beachten: reinigen, färben und versiegeln. Die Versiegelung ist zum Schutz vor Verschmutzungen optimal.